Bericht Hans Lindner Stiftung

Über 2500 Gründungen und Übernahmen haben die Beraterinnen und Berater der Hans Lindner Stiftung in den vergangenen 25 Jahren begleiten dürfen. Einer davon: Rainer Sebastian. Im Jahr 2002 gründete er ein Heizungs- und Sanitärgroßhandelsunternehmen am Standort Windorf. Von Anfang an seiner Seite: Monika Pfleger, Leiterin des Beratungsteams bei der Hans Lindner Stiftung. Gemeinsam erarbeiteten sie Business- sowie Finanzplanung, feilten an Unternehmensstrategie und Marketingaktivitäten.
Die Nachfrage wuchs stetig und so musste sich auch der Betrieb anpassen. Bereits 2005 ließ der Unternehmer ein eigenes Bürogebäude mit angeschlossener Lagerlogistik in Vilshofen bauen. Das ständige Streben nach Weiterentwicklung, Schaffung von Arbeitsplätzen und Innovation bleibt auch auf nationaler Ebene nicht unbemerkt. 2009 wird die Sebastian e.K. als Finalist des „Großen Preis des deutschen Mittelstands“ ausgezeichnet.
Die zweite Auszeichnung folgt fünf Jahre später mit dem „Best of SHK Award“. Der findige Chef wollte sich ein Bild von der Arbeit „auf der anderen Seite“ machen und absolvierte vier Praktika bei Handwerksbetrieben unter dem Motto „Sebastian goes Praktikum“.

Den Austausch mit „seiner“ Beraterin Monika Pfleger schätzt er auch nach all den Jahren als Unternehmer nach wie vor: „Sie ist ein wichtiger Sparringspartner. Gemeinsam hinterfragen wir Prozesse sowie Ideen und schaffen so Raum für Weiterentwicklung.“

#25jahreexistenzgründerstiftung #hanslindnerstiftung #hanslindnerregionalförderung
#unternehmensberatung #gründerberatung #startup #gründeninostbayern
#unternehmensnachfolge #niederbayern #oberpfalz #beruflicheselbständigkeit
#sebastianek #rainersebastian #Entrepreneurship


   

Tags: Social Media