Kommentare (14)
14Montag, den 26. Juni 2017 um 17:10 Uhr
S+H Uhlmann
Mach weiter so gefällt mir , nicht immer alles so ernst nehmen.
13Samstag, den 24. Juni 2017 um 09:29 Uhr
Dieter Moog
Ihre Ideen sind Aussergewöhnlich, KLASSE, bitte weiter so! lg. Dieter
12Freitag, den 23. Juni 2017 um 13:39 Uhr
SOS Haustechnik
juhu , volltreffer :-)
Dachte aber du lässt den einfach mal so schwimmen.
11Freitag, den 23. Juni 2017 um 13:09 Uhr
Werner
Das beste zum Schluss,
Es ist doch klasse wenn man in Leben nicht alles ernst nimmt und sich auch mal ein Spaß erlauben kann
Weiter so Sebastian
10Freitag, den 23. Juni 2017 um 08:11 Uhr
SHK Müller
War Doch klar.
9Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 17:48 Uhr
Sebastian e.K. Team
Lieber "was guckts du",
wir versuchen unsere Arbeit immer richtig zu machen!
Bei einem unserer Kunden ist das Thema "schwimmt ein Badheizkörper" in einem Gespräch gefallen.
Wir versuchen alle Sachverhalte und Fragen die von Kunden an uns herangetragen werden zu lösen bzw. zu beantworten. Mit diesem Test sind wir also nur konsequent. Natürlich ist auch Spass bei der Sache dabei aber konsequenter weise muss man sagen, dass wir nur unsere "Arbeit richtig machen" wollen.
Ihr Sebastian e.K. Team
8Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 15:11 Uhr
office@hergouth.at
selbstverständlich schwimmt der Heizkörper wenn verschlossen
7Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 10:43 Uhr
was guckts du
So ein Quatsch ! Macht lieber eure Arbeit Richtig, als den Müll hier! Schmeißt das Teil in den Schrott und gut ist.
6Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 09:24 Uhr
Bernd Lösch
denke der schwimmt nicht :-)
5Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 08:52 Uhr
SOS Haustechnik
Also ich Denke er geht unter.
1. Weil das Verdrängte volumen nicht größer wird so wie bei einem Schiff- je tiefer es eintaucht desto größer die Verdrängung.

2. könnte ich leider nichts über das Gewicht des HK auf die schnelle finden aber ich Denke das die Auftriebskraft nicht ausreichen wird.

bin ich mal auf morgen gespannt :-)
4Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 08:00 Uhr
Niedermeyer Hans
Ich glaub dass er nicht schwimmt, zu wenig Luft für zuviel Eisen.
3Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 05:17 Uhr
Claus
Der Heizkörper schwimmt,die Anschlüsse sind verschlossen.
2Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 15:19 Uhr
Sebastian e.K. Team
Hallo Checker,
Wir haben die Anschlüsse vor dem Test mit Blindstopfen verschlossen.
Im Heizkörper befindet sich nur Luft.
Einen schönen Tag noch.
Ihr Sebastian e.K. Team
1Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 15:14 Uhr
Checker
Ich glaube ein Badheizkörper kann nicht schwimmen.
Da läuft doch Wasser rein.

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Kommentar:





Passwort vergessen?
Registrieren

Zum Anfang